Kategorien
Heimatrecht Politik Vertriebene

Am 29. August: Aufbruch Heimat in Friedland

Am Heimkehrerdenkmal auf dem Hagenberg bei Friedland (Göttingen) findet am 29. August um 13 Uhr eine Kundgebung statt, die 70 Jahre nach der Verkündung der „Charta der Heimatvertriebenen“ das Heimatrecht aller Deutschen proklamiert.

Zugleich wird an die gewaltsame Auflösung der deutschen Wolga-Republik und der Deportation der Deutschen in der UdSSR erinnert.

Verkündet wird die „Erklärung Heimatrecht 2020“, die den Übergang des völkerrechtlichen Anspruchs auf die Enkelgeneration der Vertriebenen feststellt.

Die Erklärung wird von mehreren alternativen Vertriebenenorganisationen unterstützt.

Quelle: Presseaussendung der Veranstalter